· 

Stoffwechsel Diät - Abnehmen



Stoffwechseldiät - Abnehmen

Abnehmen mit Hypnose
Abnehmen - Stoffwechsel Diät

Wer mehr als nur eine Diät in seinem Leben bisher gemacht hat, wird vermutlich schon festgestellt haben, dass Diäten sich nicht positiv auf den Körper auswirken. Der JoJo-Effekt ist dabei noch nicht einmal mit einbezogen. Oft geistert die Aussage. “Dein Stoffwechsel ist eingeschlafen!” durch unsere Köpfe. Ist das korrekt? Nein und ja, eingeschlafen ist er auf keinen Fall, sonst wärst Du nicht mehr am Leben, doch er hat sich nach unten adaptiert und fährt nicht mehr auf volle Leistung.

 

Als ich meine Ausbildung zum Ernährungstrainer machte, kam die Aussage: “Wenn Du Klienten hast, die mehr als 5 verschiedene Diäten gemacht haben, benötigst Du für den Erfolg beim Abnehmen bedeutend länger.”

 

Diese Aussage kann ich mittlerweile zu 100 Prozent unterschreiben, dies hat zwei Gründe.

  1. Der Stoffwechsel ist im “Sparmodus”
  2. die tägliche Zufuhr an Kalorien ist schon sehr tief, ein Defizit zu erzeugen ist schwer

Um aus dieser Abwärtsspirale raus zu kommen, wurde die sogenannte Stoffwechsel Diät entwickelt. Wie diese genau aussieht und was es dabei zu beachten gilt, dazu mehr in diesem Artikel Abnehmen mit der Stoffwechseldiät.

Stoffwechseldiät was ist das?

 

Hier ist der Name das Programm. Es werden gezielt Lebensmittel verwendet, welche den Stoffwechsel wieder aktivieren und somit die Körperfettverbrennung ankurbeln. Wie jede andere Diät verspricht sie einen großen Gewichtsverlust in kurzer Zeit. On dies realistische Ziele sind, hängt von der Person ab, da es immer unterschiedliche Ausgangspunkte zu beachten gibt. Dazu später mehr!

Der Stoffwechsel steht im Mittelpunkt,  deswegen wird bei dieser Diät besonders auf einen stabilen Blutzuckerspiegel geachtet. Ist dieser Blutzucker relativ konstant, dann sind die Heißhungerattacken nicht mehr vorhanden. 

Was bedeutet Stoffwechseldiät?

Sie zählt zu den metabole Diäten. Dies bedeutet kurz gesagt:

 

Kohlenhydrate nur dann, wenn der Körper sie braucht!

 

Es wird also überwiegend die notwendige Energie aus Eiweiß, gesunde Fette und Öle und erst dann aus Kohlenhydraten gewonnen. Wer mit dieser Methode Abnehmen möchte, sollte vorher bestimmen, was und wie viel er täglich isst und wie hoch sein Körperfettanteil ist!

 

Stoffwechseldiät welche Produkte kann ich essen?

Gesunde Fett und Öle sind:

  • Mandeln, Walnüsse, Paranüsse, Erdnüsse
  • Oliven-, Lein- oder Kokosöl
  • Fisch
  • Avokados
  • Oliven
  • Hühnereier

Sehr gute Eiweiß Quellen sind:

  • Magerquark
  • Käse
  • Tofu
  • Mandeln
  • Linsen und Bohnen
  • Geflügel
  • Rind, Pferd, Lamm
  • Verschiedene Fischarten
  • Eier

Optimale Kohlenhydrat Quellen sind:

  • Linsen, Bohnen
  • Salat
  • Tomaten, Gurke
  • Broccoli
  • Blumenkohl
  • Spinat
  • Haferflocken
  • In Maßen auch - Kartoffeln und Reis

Faustregel:

Zuerst Eiweiß - dann Gemüse - dann gesunde Fette und Öle

Was bringen die Stoffwechseldiäten?

Auf der einen Seite erst einmal eine schnelle Gewichtsabnahme. In der Literatur und auf den verschiedenen Internetseiten spricht man von bis zu 5 Kilogramm in einer Woche und bis zu 9 Kilogramm in zwei Wochen. Dies kann gut möglich sein, doch dabei bestehen die ersten drei Kilogramm nur aus der Reduzierung des Wasser aus den Körperzellen. Was auch noch wichtig zu verstehen ist, dass diese Ziele nur dann erreicht werden, wenn vorher eine Bestandsanalyse gemacht wurden ist, diese beinhaltet folgende Punkte:

  • Blutuntersuchung - sind alle körperlichen Werte im normalen Bereichen
  • Vitamin D3
  • Vitamin B12
  • Folsäure
  • Ferritin und Transferrin
  • Cortisol
  • Schilddrüsenhormon TSH, T3, T4
  • Zink und Selen
  • Bei Männern ist der Testosteronspiegel wichtig!

Wir empfehlen diese Blutanalyse jeden unserer Klienten beim Abnehmen mit Hypnose. Was auch Sinn macht, denn wenn der Körper kein Defizit hat, kann er leichter neue Ziele erreichen, gerade wenn es um das Abnehmen geht!

Führen Sie ein Essen-Tagebuch über einen Zeitraum von 5-7 Tage, um festzustellen, wie hoch die wirkliche tägliche Zunahme an Kalorien ist. Unser Gefühl gibt uns oft nicht korrekte Signale. Oft denken wir, wir haben schon so viel gegessen. In Wahrheit haben wir nicht viel gegessen, sondern nur ein zuviel vom Falschen!

 

Stoffwechseldiät wie funktioniert sie?

Diese Diät beruht auf den Grundlagen einer Low Carb Diät - oder anders gesagt, Abnehmen mit Eiweiß. Wer dazu mehr Hintergrundwissen möchte, der darf hier diesen Artikel - “Abnehmen mit Eiweiß” aus unserem Blog lesen.

Wir empfehlen das Ganze als Kur zu betrachten, um auf der einen Seite den eigenen Stoffwechsel wieder zu reaktivieren und damit nach oben zu fahren und auf der anderen Seite, langfristig sein neues Gewicht zu halten. Ohne JoJo Effekt. Es gibt vier verschiedene Phasen:

  1. Lade-Phase
  2. Abnehm-Phase
  3. Stabilisierungs-Phase
  4. Erhaltungsphase

Die LAde-Phase

 

Der Name ist für die ersten zwei Tage Programm. Es wird sich besonders Wert auf eine sehr fetthaltige und kohlenhydratreiche Ernährung gelegt. Es darf alles gegessen werden! Diese verstärkte Zufuhr an Kalorien soll den Stoffwechsel anregen. Zusätzlich werden noch Vitalstoffe = Mikronährstoffe zu sich genommen. Das sind

  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Aminosäuren
  • Und Omega 3 Fettsäuren

Wichtig ist, wenn bei der Laboruntersuchung festgestellt wurde, dass es große Abweichungen vom Mittelwert nach unten gibt, sind diese Defizite schon zwei Woche vorher gezielt auszugleichen. Der Hausarzt kann Euch dabei sehr effektiv helfen mit der korrekten Dosierung.

Des Weiteren wird empfohlen in dieser Phase sogenanntes hCG Globulis zu sich zu nehmen.

 

Vor rund 60 Jahren fand der englische Arzt Simeons heraus, das im Hypothalamus eine Art Fehlfunktion vorliegt und wir deshalb zu Übergewicht und Fettleibigkeit neigen. Mit der Zugabe des Hormons hCG (humanes Choriongonadotropin) wird diese Fehlfunktion wieder rückgängig gemacht.  

 

STOFFWECHSELDIÄT MIT GLOBULI

 

Da die Zugabe von Hormonen immer eine sehr fragliche Sache ist und in meinen Augen unter Aufsicht von medizinischem Ärzten geschehen sollte, werden für die Stoffwechseldiät homöopathische Tropfen oder Globuli genutzt. Die Potenzen sind C12, C30 oder C60. Je höher der Zahlenwert, um so höher die Potenz, um es vereinfacht auszudrücken. Bei diesen Mittel geht es um die energetische Botschaft des hCG. Der Körper kann, muss aber nicht darauf reagieren.

 

Die Kritiker der Homöopathie sind vielfältig und für mich auch nachvollziehbar mit dem logischen Verstand Denken. Sollte zum Beispiel ein Landwirt sich entscheiden, seine Äcker ab heute homöopathisch zu düngen, würde es ausreichen, wenn er sich in die Mitte seiner Felder hinstellt und pupst. Bessere Bio-Produkte gibt es dann nicht mehr.

Auf der anderen Seite gibt es viele Erfolge bei Menschen und Tieren, welche mit diesem Ansatz sich heilten. Um es nur als Placebo Effekt zu bezeichnen, ist zu kurz gedacht. Gehen wir aber zur Quantenphysik und das alles Energie und damit Wellen ist, dann macht Homöopathie durch aus Sinn.

 

Kurz, wer schon den Weg der Stoffwechseldiät komplett gehen möchte, der darf auch die hCG Globuli verwenden. Schaden tun sie auf keinen Fall und Unterstützung ist immer gut.

 

Die Abnehm-Phase

Das ist die eigentliche Diät-Phase und diese geht mindestens über 21 Tage. Es gibt im Internet so extrem viele verschiedene Zeitangaben und nichts wirklich konkretes. Ich finde es da bedeutend besser, wenn wir uns da nach unseren Körperfettanteil (KFA) in Prozent richten.

 

Je weniger KFA, um so kürzer muss die Diät-Phase sein. In der Tabelle findest Du Deine Minimum- und Maximum Zeit. (Wer eine gute Körperfettwaage sucht, wir haben bei uns diese Waage)

 

 

Wie viel darf ich nun essen? Dies hängt von dem Ernährungstagebuch ab, welches Deinen tägliche Zufuhr an Kalorien ermittelt hat. Hast Du vor der Diät 1950 kcal täglich zu Dir genommen, kannst Du nun bis auf 950 kcal runter gehen.

Abnehmen mit Hypnose
prozentuale Körperfettanteil und die Dauer der Diät

Damit der Stoffwechsel weiter aktiv bleibt, sind diese zwei Punkte zu beachten!

  1. Variiere mit der täglichen Kalorienzufuhr - mal 500 kcal weniger, mal 1250 kcal weniger - es kommt auf den Durchschnitt an, der muss das gewollte Defizit an Kalorien erreichen.
  2. Lege alle 5 bis 6 Tage einen sogenannten Lade-Tag ein, damit Dein Körper spürt, dass es keine Notsituation gibt und er damit nicht den Stoffwechsel nach unten anpassen muss.

Die Vitalstoffe werden weiter genommen, bei Bedarf auch die hCG Globuli.

 

Die Stabilisierungs-Phase

 

Diese dauert und da sind sich alle einige - 21 Tage, also drei Wochen. Jetzt wird die tägliche Zufuhr an Kalorien wieder Schritt für Schritt nach oben gefahren. Bis zu dem Punkt, wo es die Balance gibt zwischen Energiebedarf und Verbrauch. Normal sollte es sich unterhalb Deines alten täglichen Bedarfes wieder finden.

 

Faustregel für die Erhöhung: Jeden Tag 100 kcal mehr!

 

Die Erhaltungs-Phase

Diese Phase geht mindestens drei Monate und kann bis zu sechs Monaten andauern. Aber auch hier werden durchaus 21 Tage genannt. Dies hängt aber immer vom Ausgangspunkt ab. Wer mehr abnehmen möchte, sollte dafür mehr Zeit einplanen und mit der längeren Erhaltungs-Phase den JoJo-Effekt eben vermeiden. 

 

Viel wichtiger ist es aber, seine alten Ernährungsgewohnheiten so umzuformen, dass diese nicht mehr so Kohlenhydratreich sind. Mehr Lebensmittel essen als Nahrungsmittel! Bis sich diese neuen Gewohnheiten fest stabilisiert haben, dauert es mindestens 3 Wochen - also 21 Tage!

Stoffwechseldiäten was darf ich essen?

Da in der Diätphase ein großes Kaloriendefizit wichtig ist, sollten nur Lebensmittel gegessen werden, die auch wirklich satt machen. Die Quellen dafür sind oben zu finden. Hier nur noch einige Hinweise.

 

Ich empfehle pro Kilogramm Körpergewicht zwischen 2 und 3 Gramm Eiweiß täglich zu sich zu nehmen. Warum? Dies macht auf der einen Seite satt und hält auch lange das Sättigungsgefühl. Auf der anderen Seite wird damit der Abbau der für wichtigen Muskelmasse verhindert.

Doch dann bleibt gar nicht so viel übrig zum Essen. Ein Beispiel kann dies besser aufzeigen.

 

Ein Mann 93 kg, 188 cm groß und ein KFA von 21 Prozent. Er möchte seine tägliche Kalorienzufuhr um die 1400 kcal reduzieren. Vor der Diät hat er durchschnittlich 2400 kcal pro Tag zu sich genommen.

 

Ziel:

KFA von 14 Prozent, was ungefähr ein Körpergewicht von 82 / 83 kg entspricht oder 10 kg weniger

 

Länge der Diät-Phase:

mindestens 14 Tage maximal 42 Tage

 

Ziel sollte eine tägliche Kalorienzufuhr:

um die 1000 kcal sein

 

Da er 93 kg wiegt, ist sein täglicher Eiweißbedarf zwischen 186 und 279 Gramm Protein pro Tag. Gramm Protein hat 4,1 kcal, dies bedeutet, 763 kcal bis 1144 kcal werden allein schon mit dem Protein ausgelastet. Hier ist meine Empfehlung ganz klar, die untere Grenze zu verwenden. Dies bedeutet pro Tag 186 Gramm Protein. Der Rest ist Beilage. Also Gemüse und Produkte aus der oberen Tabelle.

 

tgl. Zufuhr 1.000 kcal - 763 kcal (Protein) = 237 kcal Rest (dies darf nun aufgebraucht werden!)

 

Zum Beispiel mit Tomaten: 1 Kilogramm dürfen zum Salat verarbeitet werden, mit Zwiebeln und etwas Olivenöl.

 

Aus diesen Zahlen wird es nun auch deutlich, warum alle 5-6 Tage ein sogenannten Lade-Tag eingelegt werden MUSS. Hier darf dann die Menge an Lebensmittel zwischen 2400 und 3000 kcal liegen. Die Wahrscheinlichkeit diese Diät auch bis zum Schluss durchzuhalten wird bedeutend höher und der Körper braucht sich auch nicht nach unten mit seinem Stoffwechsel anzupassen.

 

Stoffwechseldiät Zeitplan

  1. drei Wochen vor dem eigentlichen Beginn - Blutwerte und die anderen wichtigen Parameter bestimmen lassen
  2. Zwei Wochen vorher - die erkannten Defizite ausgleichen
  3. Eine Woche vorher - Ernährungstagebuch führen
    1. Die tägliche tatsächliche Kalorienzufuhr ermitteln
    2. Körperfettanteil ermitteln
    3. Ziel festlegen
    4. Zeiträume bestimmen
  4. Start - zwei Tage Lade-Phase
  5. drei Wochen - Abnehm-Phase
    1. Ist real Abhängig vom Körperfettanteil
    2.  Jeden 5. oder 6. Tag ist ein normaler Lade-Tag einzufügen!
  6. drei Wochen - Stabilisierungs-Phase
  7. Bis zu 6 Monaten - Erhaltungsphase

Stoffwechseldiät Rezepte

Egal ob diese Rezepte oder andere, es ist wichtig immer die einzelnen Bestandteile - Protein, Fett und Kohlenhydrate zu berechnen und dann die komplette Energiezufuhr in kcal.

Fangen wir mit dem Frühstück an:

 

Hüttenkäse mit Vanillegeschmack

 

Energie: 200 kcal        Protein: 40g        Fett:1,6g       Kohlenhydrate: 10,4g

  • 200g körniger Frischkäse mit 0,2 % Fett
  • 15g Proteinpulver mit Vanille Geschmack
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Wasser

Einfach alles zusammen verrühren - das Wasser ergibt die cremige Konsistenz

 

Kräuterrührei

 

Energie: 320 kcal       Protein: 36g        Fett:16 g       Kohlenhydrate: 8,3g

 

  • 3 ganze Eier mittelgroß
  • 4 kleine Tomaten
  • 4 Eiklar
  • Schnittlauch
  • Rucola
  • 50g Zwiebel
  • etwas Meersalz

Zwiebel fein hacken und in einer Pfanne leicht anbraten - mittlere Hitze. Nun die Tomaten vierteln und zu den Zwiebeln geben. Alles ca. 5 Minuten anschmoren.

Eier, Eiklar und Salz verrühren und in die Pfanne dazu tun.Die Eimasse immer wieder wenden, bis die Konsistenz erreicht ist, die Du möchtest.

Rucola und fein geschnittene Röllchen Schnittlauch waschen und auf den Teller legen. Rühreimasse dazu - fertig.

 

Warme Mahlzeit:

 

Rinderfilet mit Gemüse

 

Energie: 315 kcal      Protein: 67g                    Fett: 3g                  Kohlenhydrate: 4g

  • 350 g Rinderfilet
  • Kleine Knoblauchzehe
  • 1 Tomate
  • Zitronenscheibe
  • 50g Zwiebel
  • etwas Meersalz und Pfeffer

Fleisch in der Pfanne von jeder Seite 3 Minuten anbraten - mittlere Hitze

Nacheinander - Zwiebel, Knoblauchzehe, Tomate und Zitrone mitbraten

Alles vom Herd nehmen und für 5 Minuten ziehen lassen.

Mit Salz und Pfeffer würzen

Fertig

 

Fleischbälle

 

Energie: 392 kcal                Protein: 70g          Fett: 9g               Kohlenhydrate: 4g

  • 300 g Putenbrustfilet
  • 2 Eiklar
  • 150g Pilze / Champignons
  • Kräuter
  • etwas Meersalz und Pfeffer

Backofen auf 180 Grad mit Umluft vorheizen

Alle Zutaten in einen Mixer geben und durchmixen - bis eine feste formbare Masse entsteht

Daraus nun kleine Bälle formen

Nach 20 Minuten im Ofen wieder rausnehmen

Fertig

 

Abnehmen mit Hypnose Schlieren
Hormon Fettverbrennung

Zum Abend

 

Salat mit Pute

 

Energie: 379 kcal                      Protein: 76 g                         Fett: 4g                Kohlenhydrate: 7g

 

  • 300 g Putenbrust
  • 2 Tomaten
  • 1 Paprikaschote
  • 100g Eisbergsalat
  • Vinaigrette
  • etwas Meersalz und Pfeffer

Putenbrust knusprig anbraten und in Scheiben schneiden

Salat in kleine Stücke zupfen

Tomaten und Paprika klein schneiden

Alles auf einen Teller anrichten

Vinaigrette dazu geben

Salz und Pfeffer

Fertig

 

Thunfisch Caprese

 

Energie: 364 kcal                    Protein: 78 g                 Fett: 2g               Kohlenhydrate: 5g

 

  • 300g Thunfisch /Dose - im eigenen Saft - abgetropft
  • 3 Tomaten
  • Basilikumblätter
  • 1 TL Balsamico
  • etwas Meersalz und Pfeffer

Tomaten in Scheiben schneiden und auf dem Thunfisch auf den Teller legen

mit Salz und Pfeffer würzen

Balsamico

mit den Basilikumblätter garnieren

Fertig

 

Fazit

Die Stoffwechsel Diät gehört zu den Low Carb Diäten, wo das Eiweiß den höchsten Anteil der täglichen Nahrungsaufnahme hat. Die Beispielrezepte oben zeigen sehr gut auf, dass es möglich ist, die Kohlenhydrate stark nach unten zu fahren.

 

Da bei dieser Diät mit einem großen Kaloriendefizit gearbeitet wird, ist es wichtig im Vorfeld sein Körperfett und seine wichtigsten Vitalstoffe messen zu lassen. Die Defizite bei den Vitalstoffen sollten mit Hilfe eines Arztes ausgeglichen werden und erst dann ist es sinnvoll mit der Stoffwechsel Diät zu beginnen.

 

Aufgrund der Länge dieser Diät ist eine hohe Disziplin und alle 5-6 Tage eine Ladetag für den Erfolg entscheidend.

 

Unbedingt den Stress nach unten fahren! Artikel - Abnehmen mit Yoga

 

Wer möchte kann auf die hCG Globuli zurückgreifen. Energetisch betrachtet macht es Sinn, rein wissenschaftlich gesehen nicht wirklich. Wer die Kosten nicht scheut, es kann nur den ganzen Prozess unterstützen, weil wir eben aus Energie letztendlich bestehen.

 

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann würde ich mich über ein Teilen und ein liken freuen - vielen Dank!