Stoffwechsel Diät - Abnehmen



Stoffwechseldiät - Abnehmen

Abnehmen mit Hypnose
Abnehmen - Stoffwechsel Diät

Wer mehr als nur eine Diät in seinem Leben bisher gemacht hat, wird vermutlich schon festgestellt haben, dass Diäten sich nicht positiv auf den Körper auswirken. Der JoJo-Effekt ist dabei noch nicht einmal mit einbezogen. Oft geistert die Aussage. “Dein Stoffwechsel ist eingeschlafen!” durch unsere Köpfe. Ist das korrekt? Nein und ja, eingeschlafen ist er auf keinen Fall, sonst wärst Du nicht mehr am Leben, doch er hat sich nach unten adaptiert und fährt nicht mehr auf volle Leistung.

 

Als ich meine Ausbildung zum Ernährungstrainer machte, kam die Aussage: “Wenn Du Klienten hast, die mehr als 5 verschiedene Diäten gemacht haben, benötigst Du für den Erfolg beim Abnehmen bedeutend länger.”

 

Diese Aussage kann ich mittlerweile zu 100 Prozent unterschreiben, dies hat zwei Gründe.

  1. Der Stoffwechsel ist im “Sparmodus”
  2. die tägliche Zufuhr an Kalorien ist schon sehr tief, ein Defizit zu erzeugen ist schwer

Um aus dieser Abwärtsspirale raus zu kommen, wurde die sogenannte Stoffwechsel Diät entwickelt. Wie diese genau aussieht und was es dabei zu beachten gilt, dazu mehr in diesem Artikel Abnehmen mit der Stoffwechseldiät.

Stoffwechseldiät was ist das?

 

Hier ist der Name das Programm. Es werden gezielt Lebensmittel verwendet, welche den Stoffwechsel wieder aktivieren und somit die Körperfettverbrennung ankurbeln. Wie jede andere Diät verspricht sie einen großen Gewichtsverlust in kurzer Zeit. On dies realistische Ziele sind, hängt von der Person ab, da es immer unterschiedliche Ausgangspunkte zu beachten gibt. Dazu später mehr!

Der Stoffwechsel steht im Mittelpunkt,  deswegen wird bei dieser Diät besonders auf einen stabilen Blutzuckerspiegel geachtet. Ist dieser Blutzucker relativ konstant, dann sind die Heißhungerattacken nicht mehr vorhanden. 

Was bedeutet Stoffwechseldiät?

Sie zählt zu den metabole Diäten. Dies bedeutet kurz gesagt:

 

Kohlenhydrate nur dann, wenn der Körper sie braucht!

 

Es wird also überwiegend die notwendige Energie aus Eiweiß, gesunde Fette und Öle und erst dann aus Kohlenhydraten gewonnen. Wer mit dieser Methode Abnehmen möchte, sollte vorher bestimmen, was und wie viel er täglich isst und wie hoch sein Körperfettanteil ist!

 

Stoffwechseldiät welche Produkte kann ich essen?

mehr lesen

Abnehmen mit Eiweiß


Abnehmen mit Eiweiß

 

Das Abnehmen mit Eiweiß soll laut vielen Fachzeitschriften sehr erfolgreich sein und viele unterschiedliche Diätformen basieren auf diesem Konzept. Wer nun aber sich in seinem Kollegen- und Freundeskreis umhört, bekommt sehr oft negative Rückmeldungen. Auf der einen Seite ist der Abnehmerfolg sehr schnell zu erzielen, doch fast alle Anwender dieser Methode erleiden den JoJo-Effekt. Um es gleich an dieser Stelle zu betonen, dies liegt aber nicht am Eiweiß, sondern an den Lebensumständen der Menschen, doch dazu später mehr. Sehen wir uns zuerst einmal die Grundlagen zum Eiweiß an.

 

Eiweiß was ist das?

Der Fachbegriff für Eiweiß ist das Protein und dies ist ein Bestandteil von jedem Lebewesen hier auf unserer Erde. Es ist ein biologisches Makromolekül, das aus Aminosäuren besteht. Dieses Protein befindet sich in jeder unserer Körperzellen und macht fast mehr als die Hälfte des Trockengewichtes aus. Unsere Muskeln, die Haut, die Haare, das harz und unsere Haut bestehen aus Eiweiß. Erstaunlich finde ich, dass unser Immunsystem unbedingt eine ausreichende Zufuhr von Aminosäuren benötigt, also Eiweiß. Eiweiß besteht aus 20 verschiedenen Aminosäuren und davon kann der Körper 12 selber herstellen. Für die restlichen acht Aminosäuren ist eine gezielte und ausgewogene Ernährung notwendig.

 

Um es anders zu sagen, ohne Eiweiß  - kein Leben und kein intaktes Immunsystem. Eiweiß ist also für uns extrem wichtig. Unsere Ernährung besteht aus drei Hauptgruppen - Kohlenhydrate, Fette und Protein. Beim Abnehmen mit Eiweiß wird also offensichtlich die Zufuhr von Kohlenhydraten und Fette nach unten reduziert.

 

Wo EIWEIß enthalten ist

 

Eiweiße sind fast überall enthalten. Wer sich gerne vegetarisch ernähren möchte, findet in Hülsenfrüchten, Milchprodukten und eben auch Hühnereier hochwertige Eiweißquellen. Natürlich kommen dazu dann noch das Fisch und Fleisch für die “Alles-Esser”. Auch wenn wir es immer wieder zu hören bekommen, Protein-Pulver ist aus natürlichen Stoffen produziert. Wer gerne Käse mag, kann auch das Molke Eiweiß oder das Casein Eiweiß zu sich nehmen. Es ist Natur!

 

Wie viel Eiweiss sollte ich essen?

Nur um das Immunsystem ausreichend mit Eiweiß zu versorgen, sind pro ein Kilogramm an Körpergewicht 1,0 Gramm Eiweiß erforderlich. Dies ist nur eine grobe Schätzung, da der reale Bedarf von den persönlichen Rahmenbedingungen abhängt. Ein Sportler benötigt so schon ab 1.5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht, oft sogar bedeutend mehr.

 

Ältere Menschen ist eine tägliche Zufuhr an Eiweiß zwischen 1,0 und 1,3 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht anzuraten.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben nun den Bedarf an täglichen Protein ermitteln, wenn wir abnehmen wollen. Dieser fängt dann ab 2,5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht an. Um die 3 Gramm sind dann die Resultate sehr schnell zu sehen und zu spüren.

 

Beispiel: Mann 90 kg

  • um seine Figur und Gesundheit zu erhalten benötigt er 90 Gramm Eiweiß jeden Tag
  • um Abzunehmen oder als Leistungssportler sind es dann schon um die 270 Gramm pro Tag 

mehr lesen 0 Kommentare

Abnehmen - Schnell und effektiv

Abnehmen - schnell und effektiv




Möchtest Du dauerhaft abnehmen und die ersten Erfolge schnell verzeichnen? Dann solltest Du Dich nicht nur für eine Diät entscheiden, sondern auch für die für Dich optimalste Variante - plus Sport treiben. In dieser Kombination kurbelt die Stoffwechseldiät Deine Fettverbrennung an und Du kannst Pfunde ganz ohne Jojo-Effekt verlieren. In diesem Artikel lernst Du über zwei der bekanntesten Diäten alle wichtigen Fakten kennen. Zuerst geht es über die Stoffwechseldiät und dann die Low Carb Diät. Beide gehören zu den Diäten, welche Deinen Stoffwechsel wieder in Schwung bringen. Wo die Unterschiede liegen und was Du beachten solltest, um erfolgreich zu sein, findest Du im folgenden Artikel. 

 

Wie funktioniert eine Stoffwechseldiät?

Bei einer Stoffwechseldiät, genauso wie bei der Low Carb Diät, soll der Stoffwechsel angeregt werden, um mehr Kalorien zu verbrennen. Sie wird in vier verschiedene Phasen untergliedert. Die beiden längsten und wichtigsten Phasen gehen jeweils über 21 Tage. Die wichtigste Phase ist die Phase 3. Sehen wir uns die einzelnen Phasen nun genauer an.

 

Wichtig: 

Jede Diät ist eine Reduzierung der Menge an Kalorien. Nur wenn Du weniger an Nahrung zu Dir nimmst, als was Dein Körper verbraucht, nur dann geht Dein Körpergewicht und Körperfett nach unten. Deswegen ermittle vor Deine Diät Deine tatsächliche Menge an Kalorien pro Tag.

Unsere Erfahrung in der Hypnose Praxis zeigen uns, dass unsere Klienten das Gefühl haben, wenig zu essen. Das ist auch richtig, nur bevorzugen sie in der Regel die falschen Nahrungsmittel mit einer zu hohen Energiedichte. Was versteht man unter Energiedichte? Ich möchte es Dir an einem Beispiel zeigen. Eine gute Schokolade bringt um die 600 kcal bei 100 Gramm Gewicht auf die Waage. Eine Alternative wäre jetzt die Tomate - 100 Gramm haben 18 kcal. Anders gesagt, Du darfst fast 3 Kilogramm essen, um an die 600 kcal zu kommen. Bei der Hühnerbrust darfst Du 360 Gramm essen, für diese 600 kcal. Du bemerkst bestimmt den Unterschied, die Schokolade macht Dich kurzfristig glücklich (und dazu ist sie auch da), doch langfristig satt, machen Dich die beiden anderen Produkte!

Hier ist die Nährwerttabelle vom Mc Donalds aus dem 2017. Sehe es Dir einmal genauer an uns vergleiche Deine Essgewohnten.

 

Phase 1 - die Ladephase

Damit der Stoffwechsel so richtig auf Touren kommt, werden in den ersten zwei Tagen sogenannte Ladetage eingelegt. Normalerweise bist Du so eine hohe Zufuhr an Kalorien nicht mehr gewöhnt. Damit wird Dein Körper praktisch gezwungen, seinen Stoffwechsel nach oben zu schrauben, um die Menge an Essen zu verarbeiten. Anders gesagt, Dein Stoffwechsel arbeitet auf Hochtouren. Wenn Du in dieser ersten Phase zwischen 2.500 bis 3.000 kcal zu Dir nimmst, ist dies kein Problem.

  • Meide wenn es geht fettige Lebensmittel
  • Verzichte auf Alkohol
  • Benutze Kartoffeln, Reis, Haferflocken
  • Trinke sehr viel mindestens 2 Liter Wasser und Tee
  • Bewege Dich viel

 

mehr lesen

Abnehmen - warum Yoga mir hilft



Abnehmen - warum Yoga mir hilft

Vielleicht hast Du Dich schon einmal gefragt, warum die meisten, die seit Jahren Yoga ausüben, weniger unter Gewichtsproblemen zu leiden scheinen. Sollte Yoga dazu beitragen? Die Frage ist mit einem deutlichen Ja zu beantworten. Mit einer herkömmlichen Diät ist es nicht zu vergleichen. Vielmehr handelt es sich beim Yoga zum Abnehmen um zahlreiche Faktoren, die eine Gewichtsreduzierung begünstigen.

Was ist Yoga?

Bei Yoga handelt es sich um eine indische Lehre, die auf einer Philosophie basiert. Dabei geht es in erster Linie um die Verbindung von Meditation, die sogenannte Askese sowie spezielle Körperübungen. Unter Askese sind eine Art Übungen zur Busse zu verstehen. Durch diese sollen Geist und Körper angeregt werden, Lasten und Begierden zu überwinden.

Bei den Yogaübungen kommt es darauf an, dass eine gesteigerte Körperbeherrschung trainiert wird. Im Vordergrund stehen dabei die Konzentration sowie Entspannung. Es geht darum, Geist und Körper in Einklang zu bringen.


Hypnose Schlieren - Abnehmen mit Hypnose
Anzeige - Abnehmen mit Yoga

Mittlerweile ist Yoga ein anerkannter Sport. Bis vor wenigen Jahren wurde es meist der reinen Meditation zugeschrieben und als sogenannter Alibi-Sport bezeichnet. Heute wird es als Sport akzeptiert, der den Ausübenden viel Leistung, Disziplin und Beweglichkeit abfordert. Selbstverständlich fällt es nicht unter Ausdauersport und hat mit Bodybuilding nichts gemeinsam. Dennoch kannst Du bei regelmäßiger Ausübung an Kraft gewinnen. Durch unterschiedlichste Bewegungsabläufe sowie Körperhaltungen baust Du zudem Dein Muskelsystem auf. Es ersetzt allerdings nicht das Bauch-Bein-Po Training aus dem Fitnessstudio.

 

mehr lesen

Fragen unserer Klienten zur Hypnose

Ist eine Hypnose Therapie gefährlich?

 

Sie sind alles andere als willenlos in der Hypnose; und auch wenn Sie sich gerade in einer tiefen Phase befindet und zum Beispiel ein Feuer ausbrechen würde, würden Sie dies sofort bemerken, aufstehen und den Raum verlassen. Dasselbe gilt, wenn der Hypnotiseur einen Befehl geben würde, der konträr zur eigenen Ethik, Religion oder Moral stehen würde.

Aber, und das muss auch gesagt sein, gibt es gewisse Gefahren, wie z.B. unqualifizierte Therapeuten, dumme und gefährliche Stunts auf der Bühne oder hysterische Menschen. Die Menschen auf der Bühne vertrauen den Bühnenhypnotisieur und er sollte damit verantwortungsvoll umgehen.

Ein qualifizierter und gut ausgebildeter Hypnotiseur kann aber mit all diesen Themen umgehen.

Es können in sehr seltenen Fällen nach der Hypnose leichte Schwindelgefühle und Kopfschmerzen auftreten, welche aber rasch wieder verschwinden. Ein Glas Wasser, etwas frische Luft helfen hier sehr schnell. 

 

Verrate ich in einer Hypnose Therapie meine intimen Geheimnisse?

 

Nein, definitiv nicht. Sie würden keine Geheimnisse verraten, die Sie nicht auch unter normalen Umständen erzählen würden. Das Gehirn hört nicht auf zu funktionieren in der Hypnose und man hat immer die Wahl, sich für das eine oder andere zu entscheiden. Auf der anderen Seite, wir müssen auch nicht alles wissen, um Ihnen zu helfen. Wichtig ist nur, dass Sie wissen, um was es geht, der Rest ist durch uns leicht machbar und wir erreichen gemeinsam Ihr Ziel.

 

In Wirklichkeit kann man in der Hypnose Wahrheiten über sich selber entdecken, die lange im Unterbewusstsein verborgen waren; und da können schon mal unangenehme Sachen an die Oberfläche geraten, aber dadurch kann dann das Unterbewusstsein kein Spiel mehr treiben. In der Therapie ist es genau das die Absicht, welche schlussendlich viele der Probleme lösen kann.

 

Mache ich in der Hypnose Therapie Dinge gegen meinen Willen?

 

Definitiv nicht. Dies ist das grösste Missverständnis, das bei vielen Menschen allgemein vorherrscht. Dieser Irrtum wird natürlich durch Unwissen gefördert, in Filmen, Büchern oder aber auch durch die Bühnenhypnose, wo anscheinend Menschen Dinge tun, die sie nie tun würden, aber eigentlich genau das Gegenteil wahr ist. Gerade bei der Bühnenhypnose werden zuerst die passenden Menschen herausgefiltert. Wer möchte auf die Bühne und wer von diesen Kandidaten ist leicht zu hypnotisieren?

Die Bühnenhypnose ist wie ein Kinofilm - zuerst ensteht die Idee - dann das Drehbuch - nun werden die passenden Darsteller gesucht. Die Schauspieler und die hypnotisierten Kandidaten machen nur das, was Sie auch bereit sind, normal zu machen. Es passiert nichts gegen ihren Willen.

Wie bereits erwähnt, Sie schlafen nicht, sind auch nicht in Ohnmacht oder sonst wie gelähmt oder uns willenlos ausgeliefert..

 

Was, wenn ich nicht mehr aus der Hypnose Therapie aufwache?

 

Bis jetzt ist noch jeder Mensch, der bei uns hypnotisiert wurde auch wieder "aufgewacht". Es ist unmöglich in der Hypnose stecken zu bleiben, auch wenn der Hypnotiseur den Raum verlassen oder gar tot umfallen sollte. Entweder kommt man ganz einfach aus der Hypnose heraus - zurück in den "Wachzustand" - oder aber geht in einen leichten Schlaf über und wacht dann ganz normal auf, wie am Morgen. Diese Gefahr besteht also überhaupt nicht und nachdem wir ja, meistens ohne es zu wissen, mehrmals täglich ganz natürlich in den Zustand der Hypnose gleiten, kommen wir auch wieder ganz natürlich heraus. Übrigens, nachdem es sich ja auch nicht um Schlaf handelt, kann man auch nicht „aufwachen“ aus der Hypnose, sondern, man „kommt wieder heraus“ aus diesem angenehmen, wohltuenden Zustand der Hypnose.

 

Schlafe ich während der Hypnose Therapie? Höre ich etwas, wenn ich in Hypnose bin?

 

Nein, Sie schlafen nicht, eher das Gegenteil, Sie sind sehr aufmerksam und hochkonzentriert. Nur halt eben auf eine andere art und Weise. Und JA, Sie hören alle Stimmen und Geräusche, welche um Sie herum sind. Sie können sogar mit uns kommunizieren und in einigen Fällen ist dies sogar notwendig, um Ihren Erfolg zu erreichen. Was schon eher passieren kann ist, dass Sie in der Gruppenhypnose einschlafen können. Sie sind so entspannt und fühlen sich wohl, da kommt es vor, dass Ihr Körper diese Auszeit nutzt, um fehlenden Schlaf auszugleichen. Oft erleben wir das bei Schmerzpatienten, Klienten mit Schlafproblemen und einfach zu viel Stress.

 

Ist jeder Mensch hypnotisierbar und damit für eine Hypnose Therapie geeignet?

 

Jeder Mensch ist bis zu einem gewissen Grad hypnotisierbar. Jedoch haben ca. 20% der Bevölkerung das angeborene Talent, sehr rasch und sehr tief in die Hypnose gehen zu können. Alle anderen können es jedoch ebenfalls erlernen, denn jeder Mensch ist hypnotisierbar, solange er bei klarem Verstand ist und einen durchschnittlichen IQ besitzt. Es ist wie Tanzen, tanzen kann eigentlich jeder, nur einigen fällt es eben leichter.

Je intelligenter eine Person, je phantasievoller und je grösser die Fähigkeit sich zu konzentrieren, desto einfacher kann eine Person hypnotisiert werden. Willensschwäche oder Willensstärke haben nichts mit dem Grad der Hypnotisierbarkeit zu tun.

Kinder sind, sobald sie entsprechend das Verständnis für die Sprache entwickelt haben, sehr gut zu hypnotisieren, da sie absolut keine Vorurteile oder Ängste gegenüber der Hypnose entwickelt haben. Nicht hypnotisierbar sind Menschen, die nicht den notwendigen Verstand oder die Mindest-Intelligenz aufbringen, Worte und Gestik des Hypnotiseurs im Kopf in Bilder und Gefühle umzusetzen. 

Gesund Abnehmen mit Alkohol?

Beim Personal Training und in der Hypnose Therapie sage ich immer: Wenn Du Alkohol trinkst, geht Deine Körperfettverbrennung für 24 Stunden in den Urlaub!". Nur stimmt diese Aussage überhaupt so?  Sie stimmt fast und dient für meine Klienten als Faustregel. Du solltest wissen, dass sobald Alkohol in Dein Blut kommt, Dein Körper diesen sofort als die erste Quelle nimmt, um Energie zu gewinnen. 

Dazu wird die Körperfettverbrennung nach unten gefahren und auch die Verbrennung aus Eiweiß und Kohlenhydraten senkt sich nach unten.

Warum? Alkohol kann nicht in unserem Körper gespeichert werden und wird in der Leben zu dem giftigen Acetat umgewandelt. Dieses Gift muss so schnell wie möglich aus dem Körper raus. Alles andere ist dann nur noch Nebensache oder Beilage.

 

Ein Klienten trinkt am Abend drei Gläser Rotwein - trocken. Sie nimmt damit etwas mehr als 54 Gramm reinen Alkohol zu sich und zusätzlich dann noch 420 kcal. Bier macht es nicht besser. Ein Mann trank jeden Abend 4 Liter Bier und diese Menge bedeutete für ihn, 152 Gramm reinen Alkohol,  136 Gramm Kohlenhydrate und 1920 kcal. 

 

Es war also kein großes Wunder, als diese Klienten zuerst mit dem Alkoholkonsum aufhörten, dass sie damit auch erfolgreich an Körperfett verloren. Nebenbei ein Kilogramm Körperfett besteht aus rund 7000 bis 7500 kcal. De Frau von oben nahm also jeden Monat allein durch den Rotwein mehr als ein Kilogramm zu und er Mann lag bei rund 5 Kilogramm pro Monat!

 

Egal ob unsere Klienten zu viel Essen und oder trinken, beides sind nur die Symptome für negative Emotionen. Unser täglicher Stress wird uns als normal verkauft. Dabei zeigen die Krankenstatistiken etwas anders. Die Krankheiten werden mehr und intensiver mit der ständigen Stressbelastung. 

Als ich nur ein Kind war, war es doch fast ruhig um mich herum. Ich konnte nicht immer verfügbar sein, es gab noch kein Handy. Für Informationen musste ich in die Bibliothek - es gab kein Internet. Im Fernsehen gab es nur vier Programme und die fingen erst ab 16 Uhr an oder so. Meine Kindheit bestand aus Schule - Sport - Bücher lesen. Natürlich gab es auch damals Stress, doc dieser konnte zwischendurch immer wieder abgebaut werden. Heute muss sogar der Yoga-Lehrer immer erreichbar sein, geschweige von Menschen mit normalen Berufen. 

Getrunken wurde früher viel mehr, dafür aber bedeutend weniger gegessen. Nicht zu Hause, das hat sich nicht geändert aber unterwegs und auf Arbeit. Wenn dazu dann noch nicht die ganz so guten Glaubenssätze unser Eltern kommen:

  • Esse Deinen Teller leer.
  • Du siehst aber dünn aus, Du musst mehr essen Kind
  • Wir können kein Essen einfach wegschmeissen
  • Möchtest Du noch etwas, ich habe doch für Dich mit Liebe gekocht
  • ...

Dann ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass unsere Gesellschaft ein Problem mit dem Übergewicht hat. Wir sind eine Leistungs-Stress-Gesellschaft. Wir müssen funktionieren, sonst werden wir ausgetauscht. Egal ob im Beruf oder in der Familie. 

 

Stellt sich doch die Frage, wie da wieder raus kommen aus diesem Hamsterrad? Hypnose ist eine sehr gute Möglichkeit, da sie eine effektive Abkürzung zum Meditieren ist. Hypnose spricht genau Dein Unterbewusstsein an und hilft Dir, auf der einen Seite den Stress abzubauen und auf der anderen Seite das alte, gesunde Körpergefühl wieder zurück zu erhalten. Deswegen beginnt jede gute Hypnose Therapie zum Abnehmen mit genau diesen Themen. Eine extra Diät oder ein zu viel an Sport ist sogar negativ in dieser Phase anzusehen. Nach acht Wochen sieht es dann anders aus, dann hat Dein Körper wieder ein sehr gutes Gefühl für sich und dann darf es weiter gehen mit dem Abnehmen.

 

Ich starte jetzt mit meinem Abnehmen

 

Wenn Du weitere Fragen hast zu diesem Thema - dann rufe us doch einfach an - 076 579 0922 oder sende uns eine Email.

 

Sonnige Grüsse Dein Hypnose Team Schlieren.

 

P.S.: Ja, Du kannst mit Alkohol abnehmen, wenn Du weniger Energie zu Dir nimmst, als Du benötigst. Doch gesund ist es eben nicht, wegem dem Gift in Deiner Leber.

 

 

Was ist normal am Körperfett und an Muskelmasse

Wenn aus über 200.000 Daten eine Aussage zum Thema - was ist ein normaler Anteil an Körperfett und Muskelmasse - gefunden werden, dann ist dies eine gute Richtlinie für die erste eigene Bewertung der körperlichen Ausgangslage.

 

Wer mit zunehmenden Alter aber Fit bleibe möchte, der kommt um Muskeltraining nicht herum.  

Hypnose Schlieren - Gesund Abnehmen
Fett- und Muskelmasse in Prozent

Kohlensäure macht dick oder...?

Das Cola dick macht, ist längst schon eine Tatsache als ein Insidergeheimnis. Mineralwasser trinken ist das Motto - täglich mindestens 1,5 Liter. Die Auswahl ist groß - vom Leitungswasser bis hin zum Sprudel, doch gerade alle Getränke mit Kohlensäure scheinen nach einer Studie dick zu machen. Die Uni Bir Zait untersuchte die Auswirkungen von Getränken mit Kohlensäure. Zum besseren Vergleich wurde die Versuchsratten vier verschiedene Flüssigkeiten 

  1. Wasser
  2. Zuckerlösung ohne Sprudel
  3. Limonade mit Kohlensäure
  4. Limonade mit Kohlensäure und Süßstoffen

zum Trinken gegeben. Das Essen wurde nicht eingeschränkt - also keine Diät, sondern normaler Alltag. Besonders wurde dabei auf das Hormon Ghrelin geachtet. Es ist ein appetitanregendes Hormon, welches in der Bauchspeicheldrüse und in der Magenschleimhaut produziert wird. Der Gegenspieler vom Ghrelin ist das Leptin und dies schafft ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Nun wurde festgestellt, dass die Tiere, welche kohlensäurehaltige Limonade zu sich nahmen, am meisten Gewicht zu legten und gleichzeitig einen erhöhten Ghrelin und einen niedrigen Leptin Spiegel aufzeigten. Kurz gesagt, die Ratten hatten einfach mehr Hunger und spürten weniger ein gesundes Sättigungsgefühl.

Wem dies bekannt vorkommt, einfach mal jetzt die Hand heben!

 

Die Kohlensäure macht nicht dick, doch sie beeinflusst eben das Hormon Ghrelin, wenn dann dazu noch Zucker und Süßungsmittel mit ins Spiel kommen, wird unser Körper hungriger und hungriger. Die Heißhunger Attacken am Abend und das Essen bis zum Brechreiz sind dann vorprogrammiert.

 

Einer unserer Klienten - Abnehmen mit Hypnose - hatte direkt neben seinem Bett eine 1,5 Liter Flasche Coca Cola stehen. Er wunderte sich, dass er dick war, da er doch so viel Sport machte. Nach der zweiten Hypnose Sitzung war seine Sucht nach Cola aufgelöst und er spürte sein Sättigungsgefühl wieder.  

 

Wer schnell und effektiv gesund Abnehmen möchte, der kommt nicht darum herum, seine Ess- und Trinkgewohnheiten zu überprüfen und neu auszurichten. Oft scheitern hier viele Menschen, da die Gewohnheit einfach zu stark ist. Hypnose setzt hier ehr effektiv an und installiert neben neuen Gewohnheiten auch neue Glaubenssätze, wenn Sie es wollen. 

 

Wenn Sie mehr zu diesem Thema wissen möchten, dann einfach uns eine Email senden. Unsere Email ist: Neugier@Abnehmen-Hypnose.ch wobei anrufen ja fast schneller uns viel bequemer ist, deswegen hier unsere Telefonnummer: 076 579 0922

 

Sonnige Grüße

Ihre Abnehm-Experten

 

Orgasmus-Probleme - So hilft Hypnose!

Hypnose Schlieren Karimi
Hypnose Experte für erektile Dysfunktion und sexuellen Problemen

Wenn es um Sex, den Orgasmus und die Lust geht, gibt es viele Ratschläge, die zur Verbesserung führen sollen. Was wirklich hilft, wenn es Komplikationen rund um diese Themen gibt, wie diese entstehen sowie allgemein die besten Tipps, verrate ich dir im folgenden Artikel.

 

Frauen und Männer sind grundsätzlich unterschiedlich, wenn es um den Höhepunkt beim Geschlechtsverkehr geht. Es gibt viele Mythen, welche Tipps helfen und was du unternehmen kannst. Doch viele Tricks entpuppen sich als leere Worthülsen, die keine wirkliche Lösung des Problems mit sich bringen.

 

Worin unterscheiden sich Männer und Frauen beim Sex?

 

Der Mann braucht in der Regel sehr viel weniger Zeit, um beim Geschlechtsverkehr zu kommen. Er ist viel empfindlicher, obwohl er nur rund die Hälfte der Nervenendungen am männlichen Glied hat - nämlich rund 4000 Nervenendungen. Beim weiblichen Geschlecht hingegen besitzen in ihrer Klitoris rund 8000 Nervenendungen. Dass es da dem männlichen Geschlecht einfacher fällt, einen Orgasmus zu bekommen, erscheint auf den ersten Blick seltsam, schließlich ist das Geschlechtsteil der Frau deutlich empfindlicher.

 

Auch bei der Erregung gibt es einige Unterschiede zwischen den Geschlechtern. So haben Männer beispielsweise eine sehr viel kürzere Erregungsleitung, wodurch es ihnen ermöglicht wird, deutlich schneller eine Erregung zu verspüren oder auch schneller zum Höhepunkt zu gelangen. Danach brauchen sie im Gegensatz zur Frau eine längere Zeit, um erneut erregbar zu sein und eine Erektion zu bekommen. Frauen hingegen brauchen längere Zeit, um erregt zu werden, können dafür jedoch anschließend beim Geschlechtsakt mehrfach innerhalb eines kurzen Zeitraumes kommen. Doch um die Frauen dazu zu bekommen, einen Orgasmus zu erleben, bedarf es in der Regel - im Gegensatz zu den Männern - eines sehr langen Vorspiels.

 

Weswegen haben die beiden Geschlechter Probleme mit der Lust?

 

Grundsätzlich tragen viele verschiedene Umstände mit zu Problemen beim Sex bei. Der Höhepunkt wird beispielsweise nicht erreicht, weil du dich selber unter zu großen Druck setzt oder vielleicht sogar, weil dein Partner dich unter Druck setzt. In manchen Fällen kann es sogar passieren, dass dein Partner so sehr darauf bedacht ist, dir einen Orgasmus zu verschaffen und dich daher sehr beim Sex beobachtet und dich regelmäßig fragt, ob du kurz vor dem Kommen warst, sodass dich das unter Druck setzt. Vielleicht hast du aber auch zu hohe Ansprüche an dich oder möchtest deinen Partner auf jeden Fall befriedigen, weswegen du dich nur auf sein Wohl und nicht auf deine Bedürfnisse konzentrierst. Du denkst zu viel.

 

Doch auch als Mann sind die Probleme mit dem Höhepunkt nicht zu unterschätzen. Wurde sich beispielsweise in früheren Beziehungen über dein Geschlechtsorgan ausgelassen, kann das zu tiefgreifenden Problemen in deiner Psyche führen. Diese Probleme können dir teilweise gar nicht bewusst sein, doch beim Sex hast du immer wieder Probleme zu kommen. Daher solltest du dir dringend professionelle Hilfe suchen, denn wie du dir denken kannst, sind viele Männer von der Problematik betroffen und du stehst nicht alleine da. Deine Frau wird dich auf jeden Fall unterstützen und bald werdet ihr gemeinsam einen Orgasmus erleben.

 

Wie kannst du deine Lust steigern, um so endlich zu einem Orgasmus zu kommen?

 

Es gibt viele Tipps, die dir helfen, deine Lust zu steigern. Es ist beispielsweise vor allem als Frau immer wichtig, dass du offen mit deinem Partner über deine Bedürfnisse und Bedenken sprichst. Gemeinsam könnt ihr an den Problemen arbeiten und euch so einander nähern.

 

Orgasmus Probleme - so hilft Dir Hypnose

 

Doch auch Hypnose legt einen professionellen, angenehmen und zielgerichteten Fokus auf die Problematik. Hier kannst du in einer sicheren Umgebung mit unserem Hypnotiseur sprechen und dich ausführlich über Behandlungsmöglichkeiten informieren lassen.

Eine Hypnose bietet den Vorteil, dass wirklich Blockaden und Barrieren, die sich ganz tief in deinem Unterbewusstsein manifestiert haben, problemlos durch Experten lösen lassen und du danach ungehemmt deinen Bedürfnissen nachgehen kannst.

 

Wo kann Dir Hypnose helfen?

 

  • bei Frauen - kein Orgasmus,
  • Bei Männer - zu früh, zu spät - überhaupt nicht
  • mangelnde Lust
  • Schmerzen
  • keine ausreichende Erektion
  • Angst vor dem Versagen

 

oder sonstige Probleme mit dem Höhepunkt lassen sich so bei Frauen und Männern gleichermaßen gut und sicher behandeln.

Durch diese Art der Therapie bekommst du unterbewusst viele Tipps und die Hand und hast immer einen Gesprächspartner, der sich deiner Probleme annimmt.

 

Wenn Du mehr wissen möchtest, wie Hypnose bei Deinem Problem Dir helfen kann, dann sende uns doch einfach eine Email und frage nach einer gratis Beratung bei uns in der Hypnose Praxis Schlieren an. 


Hypnose in Kanton Zürich - eine Erfahrung der besonderen Art

Dein richtiger Hypnotiseur
Hypnose Schlieren Karimi

 

 

Egal, ob du schon Erfahrung mit Hypnose gesammelt hast, oder du dich auf der Suche nach einer geeigneten Ausbildung befindest, im Kanton Zürich gibt es viele Möglichkeiten, um sich mit dem Thema tiefer auseinanderzusetzen. Ein Hypnotiseur kann dich dabei begleiten, mit deinem Unterbewusstsein in Kontakt zu treten und Methoden der Hypnose zu erlernen. Dieser Artikel soll eine Entscheidungshilfe sein, um den für dich passenden Hypnotiseur in Zürich zu finden. Dieser Artikel soll dir zeigen, wie wichtig es ist, bei dieser Entscheidung nicht überstürzt zu handeln.

 

Hypnose in Zürich - ein großes Angebot an Möglichkeiten

 

Bevor du dich auf die Suche nach einem Hypnotiseur im Kanton Zürich begibst, solltest du dir Gedanken über die Ziele deines Besuchs machen. Hypnose zum Beispiel in Schlieren bietet dir viele Möglichkeiten, um zu lernen, dich selbst zu finden oder worauf wir uns spezialisiert haben – auf das Abnehmen mit Hypnose. So kann eine Sitzung dich dabei unterstützen, gegen deine Ängste zu Kämpfen, dein Selbstwertgefühl zu erhöhen, Panikattacken überwinden zu lernen, deine Persönlichkeit zu stärken oder einfach unentdeckte Dinge von dir zu erfahren. Gleichzeitig hast du die Möglichkeit, bei einem Hypnotiseur das Handwerk zu erlernen und Zertifikate zu erhalten, um dein Wissen auch später bei deinen Klienten anwenden zu können. Es gibt zwei verschiedene Hypnose Richtungen – die ursachenbasierte und die abdeckende Hypnose Methode. Beide Methoden ergänzen sich hervorragend und Dein Hypnotiseur sollte beide Techniken beherrschen.

Die gelernten Inhalte sind eine perfekte Zusatzausbildung für Zahnärzte und Coaches, um den Umgang mit ihren Klienten zu verbessern und die gesetzten Ziele effektiver erreichen zu können. Hypnose ist grundsätzlich für jedermann geeignet. Doch jeder Mensch reagiert anders auf die ersten Versuche. Aus diesem Grund ist es wichtig, vor der ersten Sitzung eine Vertrauensbasis zwischen dem Hypnotiseur und dem Klienten aufzubauen. Es ist wichtig, herauszufinden - ob die Chemie stimmt. Frage nach einem gratis Beratungsgespräch. Die Zeit für eine Tasse Tee oder Kaffee ist immer vorhanden. Es ist die Aufgabe des Hypnotiseurs dich in eine Trance zu versetzen und dafür benötigt er Dein Vertrauen. Er ist das Sprachrohr mit deinem Unterbewusstsein. Durch seine Suggestionen begleitet er dich auf deiner Reise. Nur bei einer ehrlichen Vertrauensbasis ist es möglich, diesen Weg gemeinsam erfolgreich zu gehen.

 

  • Überleg dir, welche Ziele du durch Hypnose erreichen möchtest!
  • Verschaff dir einen Überblick über das Angebot von Hypnose in Zürich!
  • Frag gezielt nach einer gratis Beratung!
  • Überstürze deine Entscheidung nicht!
  • Hör auf deinen Kopf und dein Bauchgefühl!
  • Analysiere in aller Ruhe das Kennenlernen und triff danach eine Entscheidung!

 

Fazit

Hypnose übt auf viele Menschen eine Faszination aus. Sie möchten mehr davon wissen und sich damit beschäftigen. Das Angebot von Hypnose Schlieren – Karimi in Zürich bietet dir viele Möglichkeiten, dich mit der Methodik vertraut zu machen. Du kannst deine erste Trance erleben und Dich beraten lassen, welche anerkannte Ausbildung für Dich geeignet ist.

 

Doch es ist nicht einfach einen geeigneten Partner zu finden. Frage deswegen nach einer gratis Beratung und nach den Ausbildungen der Hypnotiseure. Wenn Du möchtest, dann lass Dir Seine Zertifikate zeigen und auch erklären.

 

 

Ich hoffe dieser Artikel hat dir auf der Suche zu deiner passenden Ausbildung geholfen. Hast du dich dazu entschlossen, dich mit dem Thema tiefer auseinanderzusetzen, hast du einen wichtigen Schritt für deine Zukunft gesetzt. Diese persönliche Erfahrung kann dir keiner nehmen. Du kannst nur davon profitieren!

Stoffwechsel Diät - Abnehmen



Stoffwechseldiät - Abnehmen

Abnehmen mit Hypnose
Abnehmen - Stoffwechsel Diät

Wer mehr als nur eine Diät in seinem Leben bisher gemacht hat, wird vermutlich schon festgestellt haben, dass Diäten sich nicht positiv auf den Körper auswirken. Der JoJo-Effekt ist dabei noch nicht einmal mit einbezogen. Oft geistert die Aussage. “Dein Stoffwechsel ist eingeschlafen!” durch unsere Köpfe. Ist das korrekt? Nein und ja, eingeschlafen ist er auf keinen Fall, sonst wärst Du nicht mehr am Leben, doch er hat sich nach unten adaptiert und fährt nicht mehr auf volle Leistung.

 

Als ich meine Ausbildung zum Ernährungstrainer machte, kam die Aussage: “Wenn Du Klienten hast, die mehr als 5 verschiedene Diäten gemacht haben, benötigst Du für den Erfolg beim Abnehmen bedeutend länger.”

 

Diese Aussage kann ich mittlerweile zu 100 Prozent unterschreiben, dies hat zwei Gründe.

  1. Der Stoffwechsel ist im “Sparmodus”
  2. die tägliche Zufuhr an Kalorien ist schon sehr tief, ein Defizit zu erzeugen ist schwer

Um aus dieser Abwärtsspirale raus zu kommen, wurde die sogenannte Stoffwechsel Diät entwickelt. Wie diese genau aussieht und was es dabei zu beachten gilt, dazu mehr in diesem Artikel Abnehmen mit der Stoffwechseldiät.

Stoffwechseldiät was ist das?

 

Hier ist der Name das Programm. Es werden gezielt Lebensmittel verwendet, welche den Stoffwechsel wieder aktivieren und somit die Körperfettverbrennung ankurbeln. Wie jede andere Diät verspricht sie einen großen Gewichtsverlust in kurzer Zeit. On dies realistische Ziele sind, hängt von der Person ab, da es immer unterschiedliche Ausgangspunkte zu beachten gibt. Dazu später mehr!

Der Stoffwechsel steht im Mittelpunkt,  deswegen wird bei dieser Diät besonders auf einen stabilen Blutzuckerspiegel geachtet. Ist dieser Blutzucker relativ konstant, dann sind die Heißhungerattacken nicht mehr vorhanden. 

mehr lesen

Abnehmen mit Eiweiß


Abnehmen mit Eiweiß

 

Das Abnehmen mit Eiweiß soll laut vielen Fachzeitschriften sehr erfolgreich sein und viele unterschiedliche Diätformen basieren auf diesem Konzept. Wer nun aber sich in seinem Kollegen- und Freundeskreis umhört, bekommt sehr oft negative Rückmeldungen. Auf der einen Seite ist der Abnehmerfolg sehr schnell zu erzielen, doch fast alle Anwender dieser Methode erleiden den JoJo-Effekt. Um es gleich an dieser Stelle zu betonen, dies liegt aber nicht am Eiweiß, sondern an den Lebensumständen der Menschen, doch dazu später mehr. Sehen wir uns zuerst einmal die Grundlagen zum Eiweiß an.

 

Eiweiß was ist das?

Der Fachbegriff für Eiweiß ist das Protein und dies ist ein Bestandteil von jedem Lebewesen hier auf unserer Erde. Es ist ein biologisches Makromolekül, das aus Aminosäuren besteht. Dieses Protein befindet sich in jeder unserer Körperzellen und macht fast mehr als die Hälfte des Trockengewichtes aus. Unsere Muskeln, die Haut, die Haare, das harz und unsere Haut bestehen aus Eiweiß. Erstaunlich finde ich, dass unser Immunsystem unbedingt eine ausreichende Zufuhr von Aminosäuren benötigt, also Eiweiß. Eiweiß besteht aus 20 verschiedenen Aminosäuren und davon kann der Körper 12 selber herstellen. Für die restlichen acht Aminosäuren ist eine gezielte und ausgewogene Ernährung notwendig.

 

Um es anders zu sagen, ohne Eiweiß  - kein Leben und kein intaktes Immunsystem. Eiweiß ist also für uns extrem wichtig. Unsere Ernährung besteht aus drei Hauptgruppen - Kohlenhydrate, Fette und Protein. Beim Abnehmen mit Eiweiß wird also offensichtlich die Zufuhr von Kohlenhydraten und Fette nach unten reduziert.

 

Wo EIWEIß enthalten ist

 

Eiweiße sind fast überall enthalten. Wer sich gerne vegetarisch ernähren möchte, findet in Hülsenfrüchten, Milchprodukten und eben auch Hühnereier hochwertige Eiweißquellen. Natürlich kommen dazu dann noch das Fisch und Fleisch für die “Alles-Esser”. Auch wenn wir es immer wieder zu hören bekommen, Protein-Pulver ist aus natürlichen Stoffen produziert. Wer gerne Käse mag, kann auch das Molke Eiweiß oder das Casein Eiweiß zu sich nehmen. Es ist Natur!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Abnehmen - Schnell und effektiv

Abnehmen - schnell und effektiv




Möchtest Du dauerhaft abnehmen und die ersten Erfolge schnell verzeichnen? Dann solltest Du Dich nicht nur für eine Diät entscheiden, sondern auch für die für Dich optimalste Variante - plus Sport treiben. In dieser Kombination kurbelt die Stoffwechseldiät Deine Fettverbrennung an und Du kannst Pfunde ganz ohne Jojo-Effekt verlieren. In diesem Artikel lernst Du über zwei der bekanntesten Diäten alle wichtigen Fakten kennen. Zuerst geht es über die Stoffwechseldiät und dann die Low Carb Diät. Beide gehören zu den Diäten, welche Deinen Stoffwechsel wieder in Schwung bringen. Wo die Unterschiede liegen und was Du beachten solltest, um erfolgreich zu sein, findest Du im folgenden Artikel. 

 

Wie funktioniert eine Stoffwechseldiät?

Bei einer Stoffwechseldiät, genauso wie bei der Low Carb Diät, soll der Stoffwechsel angeregt werden, um mehr Kalorien zu verbrennen. Sie wird in vier verschiedene Phasen untergliedert. Die beiden längsten und wichtigsten Phasen gehen jeweils über 21 Tage. Die wichtigste Phase ist die Phase 3. Sehen wir uns die einzelnen Phasen nun genauer an.

 

Wichtig: 

Jede Diät ist eine Reduzierung der Menge an Kalorien. Nur wenn Du weniger an Nahrung zu Dir nimmst, als was Dein Körper verbraucht, nur dann geht Dein Körpergewicht und Körperfett nach unten. Deswegen ermittle vor Deine Diät Deine tatsächliche Menge an Kalorien pro Tag.

mehr lesen

Abnehmen - warum Yoga mir hilft



Abnehmen - warum Yoga mir hilft

Vielleicht hast Du Dich schon einmal gefragt, warum die meisten, die seit Jahren Yoga ausüben, weniger unter Gewichtsproblemen zu leiden scheinen. Sollte Yoga dazu beitragen? Die Frage ist mit einem deutlichen Ja zu beantworten. Mit einer herkömmlichen Diät ist es nicht zu vergleichen. Vielmehr handelt es sich beim Yoga zum Abnehmen um zahlreiche Faktoren, die eine Gewichtsreduzierung begünstigen.

Was ist Yoga?

Bei Yoga handelt es sich um eine indische Lehre, die auf einer Philosophie basiert. Dabei geht es in erster Linie um die Verbindung von Meditation, die sogenannte Askese sowie spezielle Körperübungen. Unter Askese sind eine Art Übungen zur Busse zu verstehen. Durch diese sollen Geist und Körper angeregt werden, Lasten und Begierden zu überwinden.

Bei den Yogaübungen kommt es darauf an, dass eine gesteigerte Körperbeherrschung trainiert wird. Im Vordergrund stehen dabei die Konzentration sowie Entspannung. Es geht darum, Geist und Körper in Einklang zu bringen.


mehr lesen

Fragen unserer Klienten zur Hypnose

Ist eine Hypnose Therapie gefährlich?

 

Sie sind alles andere als willenlos in der Hypnose; und auch wenn Sie sich gerade in einer tiefen Phase befindet und zum Beispiel ein Feuer ausbrechen würde, würden Sie dies sofort bemerken, aufstehen und den Raum verlassen. Dasselbe gilt, wenn der Hypnotiseur einen Befehl geben würde, der konträr zur eigenen Ethik, Religion oder Moral stehen würde.

Aber, und das muss auch gesagt sein, gibt es gewisse Gefahren, wie z.B. unqualifizierte Therapeuten, dumme und gefährliche Stunts auf der Bühne oder hysterische Menschen. Die Menschen auf der Bühne vertrauen den Bühnenhypnotisieur und er sollte damit verantwortungsvoll umgehen.

Ein qualifizierter und gut ausgebildeter Hypnotiseur kann aber mit all diesen Themen umgehen.

Es können in sehr seltenen Fällen nach der Hypnose leichte Schwindelgefühle und Kopfschmerzen auftreten, welche aber rasch wieder verschwinden. Ein Glas Wasser, etwas frische Luft helfen hier sehr schnell. 

 

Verrate ich in einer Hypnose Therapie meine intimen Geheimnisse?

 

Nein, definitiv nicht. Sie würden keine Geheimnisse verraten, die Sie nicht auch unter normalen Umständen erzählen würden. Das Gehirn hört nicht auf zu funktionieren in der Hypnose und man hat immer die Wahl, sich für das eine oder andere zu entscheiden. Auf der anderen Seite, wir müssen auch nicht alles wissen, um Ihnen zu helfen. Wichtig ist nur, dass Sie wissen, um was es geht, der Rest ist durch uns leicht machbar und wir erreichen gemeinsam Ihr Ziel.

 

In Wirklichkeit kann man in der Hypnose Wahrheiten über sich selber entdecken, die lange im Unterbewusstsein verborgen waren; und da können schon mal unangenehme Sachen an die Oberfläche geraten, aber dadurch kann dann das Unterbewusstsein kein Spiel mehr treiben. In der Therapie ist es genau das die Absicht, welche schlussendlich viele der Probleme lösen kann.

 

Mache ich in der Hypnose Therapie Dinge gegen meinen Willen?

 

Definitiv nicht. Dies ist das grösste Missverständnis, das bei vielen Menschen allgemein vorherrscht. Dieser Irrtum wird natürlich durch Unwissen gefördert, in Filmen, Büchern oder aber auch durch die Bühnenhypnose, wo anscheinend Menschen Dinge tun, die sie nie tun würden, aber eigentlich genau das Gegenteil wahr ist. Gerade bei der Bühnenhypnose werden zuerst die passenden Menschen herausgefiltert. Wer möchte auf die Bühne und wer von diesen Kandidaten ist leicht zu hypnotisieren?

Die Bühnenhypnose ist wie ein Kinofilm - zuerst ensteht die Idee - dann das Drehbuch - nun werden die passenden Darsteller gesucht. Die Schauspieler und die hypnotisierten Kandidaten machen nur das, was Sie auch bereit sind, normal zu machen. Es passiert nichts gegen ihren Willen.

Wie bereits erwähnt, Sie schlafen nicht, sind auch nicht in Ohnmacht oder sonst wie gelähmt oder uns willenlos ausgeliefert..

 

Was, wenn ich nicht mehr aus der Hypnose Therapie aufwache?

 

Bis jetzt ist noch jeder Mensch, der bei uns hypnotisiert wurde auch wieder "aufgewacht". Es ist unmöglich in der Hypnose stecken zu bleiben, auch wenn der Hypnotiseur den Raum verlassen oder gar tot umfallen sollte. Entweder kommt man ganz einfach aus der Hypnose heraus - zurück in den "Wachzustand" - oder aber geht in einen leichten Schlaf über und wacht dann ganz normal auf, wie am Morgen. Diese Gefahr besteht also überhaupt nicht und nachdem wir ja, meistens ohne es zu wissen, mehrmals täglich ganz natürlich in den Zustand der Hypnose gleiten, kommen wir auch wieder ganz natürlich heraus. Übrigens, nachdem es sich ja auch nicht um Schlaf handelt, kann man auch nicht „aufwachen“ aus der Hypnose, sondern, man „kommt wieder heraus“ aus diesem angenehmen, wohltuenden Zustand der Hypnose.

 

Schlafe ich während der Hypnose Therapie? Höre ich etwas, wenn ich in Hypnose bin?

 

Nein, Sie schlafen nicht, eher das Gegenteil, Sie sind sehr aufmerksam und hochkonzentriert. Nur halt eben auf eine andere art und Weise. Und JA, Sie hören alle Stimmen und Geräusche, welche um Sie herum sind. Sie können sogar mit uns kommunizieren und in einigen Fällen ist dies sogar notwendig, um Ihren Erfolg zu erreichen. Was schon eher passieren kann ist, dass Sie in der Gruppenhypnose einschlafen können. Sie sind so entspannt und fühlen sich wohl, da kommt es vor, dass Ihr Körper diese Auszeit nutzt, um fehlenden Schlaf auszugleichen. Oft erleben wir das bei Schmerzpatienten, Klienten mit Schlafproblemen und einfach zu viel Stress.

 

Ist jeder Mensch hypnotisierbar und damit für eine Hypnose Therapie geeignet?

 

Jeder Mensch ist bis zu einem gewissen Grad hypnotisierbar. Jedoch haben ca. 20% der Bevölkerung das angeborene Talent, sehr rasch und sehr tief in die Hypnose gehen zu können. Alle anderen können es jedoch ebenfalls erlernen, denn jeder Mensch ist hypnotisierbar, solange er bei klarem Verstand ist und einen durchschnittlichen IQ besitzt. Es ist wie Tanzen, tanzen kann eigentlich jeder, nur einigen fällt es eben leichter.

Je intelligenter eine Person, je phantasievoller und je grösser die Fähigkeit sich zu konzentrieren, desto einfacher kann eine Person hypnotisiert werden. Willensschwäche oder Willensstärke haben nichts mit dem Grad der Hypnotisierbarkeit zu tun.

Kinder sind, sobald sie entsprechend das Verständnis für die Sprache entwickelt haben, sehr gut zu hypnotisieren, da sie absolut keine Vorurteile oder Ängste gegenüber der Hypnose entwickelt haben. Nicht hypnotisierbar sind Menschen, die nicht den notwendigen Verstand oder die Mindest-Intelligenz aufbringen, Worte und Gestik des Hypnotiseurs im Kopf in Bilder und Gefühle umzusetzen. 

Gesund Abnehmen mit Alkohol?

Beim Personal Training und in der Hypnose Therapie sage ich immer: Wenn Du Alkohol trinkst, geht Deine Körperfettverbrennung für 24 Stunden in den Urlaub!". Nur stimmt diese Aussage überhaupt so?  Sie stimmt fast und dient für meine Klienten als Faustregel. Du solltest wissen, dass sobald Alkohol in Dein Blut kommt, Dein Körper diesen sofort als die erste Quelle nimmt, um Energie zu gewinnen. 

Dazu wird die Körperfettverbrennung nach unten gefahren und auch die Verbrennung aus Eiweiß und Kohlenhydraten senkt sich nach unten.

Warum? Alkohol kann nicht in unserem Körper gespeichert werden und wird in der Leben zu dem giftigen Acetat umgewandelt. Dieses Gift muss so schnell wie möglich aus dem Körper raus. Alles andere ist dann nur noch Nebensache oder Beilage.

 

Ein Klienten trinkt am Abend drei Gläser Rotwein - trocken. Sie nimmt damit etwas mehr als 54 Gramm reinen Alkohol zu sich und zusätzlich dann noch 420 kcal. Bier macht es nicht besser. Ein Mann trank jeden Abend 4 Liter Bier und diese Menge bedeutete für ihn, 152 Gramm reinen Alkohol,  136 Gramm Kohlenhydrate und 1920 kcal. 

 

Es war also kein großes Wunder, als diese Klienten zuerst mit dem Alkoholkonsum aufhörten, dass sie damit auch erfolgreich an Körperfett verloren. Nebenbei ein Kilogramm Körperfett besteht aus rund 7000 bis 7500 kcal. De Frau von oben nahm also jeden Monat allein durch den Rotwein mehr als ein Kilogramm zu und er Mann lag bei rund 5 Kilogramm pro Monat!

 

Egal ob unsere Klienten zu viel Essen und oder trinken, beides sind nur die Symptome für negative Emotionen. Unser täglicher Stress wird uns als normal verkauft. Dabei zeigen die Krankenstatistiken etwas anders. Die Krankheiten werden mehr und intensiver mit der ständigen Stressbelastung. 

Als ich nur ein Kind war, war es doch fast ruhig um mich herum. Ich konnte nicht immer verfügbar sein, es gab noch kein Handy. Für Informationen musste ich in die Bibliothek - es gab kein Internet. Im Fernsehen gab es nur vier Programme und die fingen erst ab 16 Uhr an oder so. Meine Kindheit bestand aus Schule - Sport - Bücher lesen. Natürlich gab es auch damals Stress, doc dieser konnte zwischendurch immer wieder abgebaut werden. Heute muss sogar der Yoga-Lehrer immer erreichbar sein, geschweige von Menschen mit normalen Berufen. 

Getrunken wurde früher viel mehr, dafür aber bedeutend weniger gegessen. Nicht zu Hause, das hat sich nicht geändert aber unterwegs und auf Arbeit. Wenn dazu dann noch nicht die ganz so guten Glaubenssätze unser Eltern kommen:

  • Esse Deinen Teller leer.
  • Du siehst aber dünn aus, Du musst mehr essen Kind
  • Wir können kein Essen einfach wegschmeissen
  • Möchtest Du noch etwas, ich habe doch für Dich mit Liebe gekocht
  • ...

Dann ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass unsere Gesellschaft ein Problem mit dem Übergewicht hat. Wir sind eine Leistungs-Stress-Gesellschaft. Wir müssen funktionieren, sonst werden wir ausgetauscht. Egal ob im Beruf oder in der Familie. 

 

Stellt sich doch die Frage, wie da wieder raus kommen aus diesem Hamsterrad? Hypnose ist eine sehr gute Möglichkeit, da sie eine effektive Abkürzung zum Meditieren ist. Hypnose spricht genau Dein Unterbewusstsein an und hilft Dir, auf der einen Seite den Stress abzubauen und auf der anderen Seite das alte, gesunde Körpergefühl wieder zurück zu erhalten. Deswegen beginnt jede gute Hypnose Therapie zum Abnehmen mit genau diesen Themen. Eine extra Diät oder ein zu viel an Sport ist sogar negativ in dieser Phase anzusehen. Nach acht Wochen sieht es dann anders aus, dann hat Dein Körper wieder ein sehr gutes Gefühl für sich und dann darf es weiter gehen mit dem Abnehmen.

 

Ich starte jetzt mit meinem Abnehmen

 

Wenn Du weitere Fragen hast zu diesem Thema - dann rufe us doch einfach an - 076 579 0922 oder sende uns eine Email.

 

Sonnige Grüsse Dein Hypnose Team Schlieren.

 

P.S.: Ja, Du kannst mit Alkohol abnehmen, wenn Du weniger Energie zu Dir nimmst, als Du benötigst. Doch gesund ist es eben nicht, wegem dem Gift in Deiner Leber.

 

 

Gesund Abnehmen mit Schlafen

So stark beeinflusst Schlafmangel ein gesundes Abnehmen 

In einer Diät beeinflusst Dein Schlaf sowohl den Anteil an Fett den Du verlierst, als auch die Menge an Muskel aufbauender und -abbauender Hormone in deinem Körper. Anders gesagt: Je länger du schläfst, desto mehr kannst Du Deine Muskeln behalten.

Hier sind zwei Studien aus dem Jahr 2011.

In der ersten Studie (Arlet et al., 2011) wurden 14 Tage lang 2 Gruppen verglichen. Die Gruppe 1 schlief 5 ½ Stunden und die Gruppe 2 schlief 8 ½ Stunden. Jeder Teilnehmer wurde kontrolliert in ein Kaloriendefizit gesetzt (dies ist eine Diät mit einem Defizit von ca. 700 kcal).

Beide Gruppen nahmen 3 kg ab. Soweit so gut, doch jetzt kommt der große Unterschied. Die Gruppe 2 mit 8 ½ Stunden nahm von den 3 kg ca. 50% Fett ab und die 5 ½ Stunden Gruppe nur ca. 20%. Dies bedeutet, mit ein zu wenig Schlaf ergibt sich ein deutlich höherer Anteil an abgebauter Muskelmasse. Damit sinkt der Grundumsatz und der Körper ist nicht mehr so straff wie vor der Diät.

In der zweiten Studie (Datillo et al. , 2011) wurde die Wissenschaft dahinter zusammenfassend erforscht. Durch Schlafmangel sinkt der Anteil an im Blut zirkulierenden Testosteron und IGF-1. Beide sind bedeutsam, um Muskelmasse aufzubauen. Gleichzeitig steigt der Anteil an Myostatin, einem muskelabbauenden Hormon, der sonst eigentlich durch den höheren Testosterongehalt im Blut gehemmt wird. Durch den Schlafmangel selbst steigt das Cortisol-Level im Blut. Cortisol ist ein muskelabbauendes Stresshormon, das die Proteinsynthese hemmt. Man senkt also zum einen den Muskelaufbau und erhöht gleichzeitig den Muskelabbau. Dies ist eine sehr negative Kombination. Optimal ist es, Körperfett zu verbrennen und gleichzeitig die Muskelmasse zu erhalten.

Was bedeutet dies für Dich?

  1. Schlafe zwischen 7-9 Stunden und mache täglich einen 15-25 Kurzschlaf - möglichst vor 15 Uhr.
  2. Geh vor 24 Uhr ins Bett

Fazit:

Wenn Du gesund Abnehmen möchtest, dann ist es neben dem Kaloriendefizit auch ausreichend gesunder Schlaf wichtig, Hypnose kann dies leichte rund effektiver erreichen.

 

Lernen Sie Ihren Körper kennen – Körper und Gewicht

Die persönlichen Voraussetzungen

Zielsetzung unsere Hypnose ist eine deutliche und einfach zu praktizierende Gewichtsabnahme zu unterstützen. Verdeutlicht werden die Hintergründe, Verständnisprobleme, Rahmenbedingungen, Zielsetzungen und Grenzen.

 

Es ist möglich, innerhalb von 4 Wochen bis zu 10 Kilo abzunehmen, aber nicht mehr völlig ohne Risiko! Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie sich Einiges von Anfang an bewusst machen, dass Sie sich folgende grundsätzlichen Fragen stellen:

 

1) Wollen Sie, aus welchen Gründen auch immer, sehr schnell abnehmen, ohne zu bedenken, wie es nach dem Abnehmen weitergehen soll?


2) Wollen Sie, nach unseren Ratschlägen, die Schritte unternehmen, die Ihnen gesundes zügiges Abnehmen erlauben und den Erhalt Ihrer Traumfigur sichern?

Wenn Sie JA zu Punkt 2 sagen, dann beginnen Sie mit dem ersten Schritt: Lernen Sie Ihren Körper kennen!